Nach Haftstrafe: Hecking denkt an Breno

Nach Haftstrafe: Hecking denkt an Breno

11.10.2012 - 17:58

In den Planungen von Dieter Hecking spielt der Brasilianer Breno offenbar weiterhin eine Rolle. „Man muss natürlich abwarten, wie sich das entwickelt. Ich kann nur so viel sagen, dass er bei uns nicht in Vergessenheit geraten ist“, betont der Trainer des 1. FC Nürnberg im Gespräch mit ‚Eurosport‘.

Derzeit sitzt Breno wegen Brandstiftung eine dreijährige Haftstrafe ab. „Sicher ist seine Tat nicht zu entschuldigen“, sagt Hecking, „aber wir können nicht beurteilen, was in ihm vorging. Ich wünsche Breno, dass er bald wieder auf den richtigen Weg zurückfindet. Wir haben ihn in Nürnberg als tollen jungen Menschen kennengelernt, es wäre schade, wenn er nicht wieder zurückkommt.“ 2010 spielte Breno leihweise in Nürnberg, riss sich aber im siebten Auftritt für die Franken das Kreuzband.



Verwandte Themen

- Nach Haftstrafe: Viertligist will Breno Chance geben - 07.08.2012

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren