Robin Koch könnte für den SC Freiburg zum Gesicht einer weiteren großen Ablösesumme werden. Der ‚Sport Bil‘d zufolge waren bereits im vergangenen Sommer einige Topklubs am Defensivallrounder dran. Sollte nun ein Klub den 22-Jährigen „verpflichten wollen, wäre eine Ablöse in der Größenordnung wie bei Söyüncü fällig“, so das Blatt.

Caglar Söyüncü war im Sommer für 21 Millionen Euro zu Leicester City gewechselt. Ein Betrag, der dem SCF bei der Finanzierung des neuen Stadions entscheidend weiterhilft. Spätestens 2020 soll die Arena fertig sein. Sie wird rund 76 Millionen Euro kosten. Ein Koch-Verkauf würde weiteren Spielraum schaffen. Der frischgebackene U21-Nationalspieler ist noch bis 2021 gebunden.