Für den wechselwilligen Virgil van Dijk tut sich offenbar eine weitere Option auf. Nach Informationen des ‚Daily Mirror‘ will Juventus Turin den Innenverteidiger des FC Southampton im Winter nach Italien locken. Grund sei der Abgang von Leonardo Bonucci. Mit Benedikt Höwedes vom FC Schalke verpflichtete die Alte Dame allerdings erst kürzlich einen zentralen Abwehrspieler.

Im Fokus steht van Dijk derweil vor allem bei den Konkurrenten aus der Premier League. Manchester City, der FC Chelsea und allen voran der FC Liverpool sollen ein Auge auf den Niederländer geworfen haben. Der 26-Jährige stellte im Sommer einen Transfer-Antrag, die Saints ließen ihn aber nicht ziehen. Ablösen von über 70 Millionen Euro wurden zuletzt für van Dijk gehandelt.