Nach dem China-Wechsel von Marko Arnautovic läuft das Stürmer-Casting von West Ham United auf Hochtouren. Laut ‚Daily Mirror‘ nun im Visier der Hammers: Diego Costa, der bei Atlético Madrid keine Zukunft haben soll. Das 30-jährige Enfant terrible wird aber auch bei den Liga-Rivalen FC Everton und Wolverhampton Wanderers gehandelt.

Daneben soll West Ham der ‚Sun‘ zufolge auf Duván Zapata von Sampdoria Genua gestoßen sein. Vor einigen Wochen war sich der Kolumbianer, derzeit ausgeliehen an Atalanta Bergamo, zwar schon einig mit dem SSC Neapel, eingetütet ist ein Deal allerdings noch nicht. Auch Sébastian Haller von Eintracht Frankfurt soll das Interesse der Hammers erregt haben und den Londonern 40 Millionen wert sein.