Manchester City will sich offenbar um Shootingstar Nathan Aké bemühen. Der niederländische Nationalspieler spielt aktuell für Premier League-Klub AFC Bournemouth ganz stark auf und soll laut ‚Daily Mail‘ Begehrlichkeiten bei City-Trainer Pep Guardiola geweckt haben. Dem deutschen Publikum zeigte sich Aké zuletzt in den Schlussminuten der Nations League-Partie gegen die DFB-Elf (3:0).

Im Sommer 2017 wechselte der damalige Chelsea-Spieler nach Bournemouth und etablierte sich dort umgehend als Stammspieler. Das Problem für City: Die Blues haben mit Bournemouth eine Vereinbarung getroffen, den Innenverteidiger für umgerechnet 45 Millionen Euro zurückholen zu können. Die Citizens säßen damit am kürzeren Hebel. Noch scheint Chelsea aber keine Notwendigkeit zu sehen, Aké zurückzuholen.