Die TSG 1899 Hoffenheim wird im Sommer personell in der Sturmabteilung nachlegen. Nach Informationen des ‚kicker‘ sollen die durch die Abgänge von Sandro Wagner, Mark Uth und voraussichtlich auch Serge Gnabry freigewordenen Kaderplätze aufgefüllt werden. „Das wäre zumindest im Sinne Julian Nagelsmanns“, so das Blatt.

Wagner zog es Anfang des Jahres für kolportierte 13 Millionen Euro zu Bayern München, Uth wird die TSG im Sommer ablösefrei Richtung Schalke 04 verlassen. Weil dann nach jetzigem Stand auch Bayern-Leihgabe Serge Gnabry dauerhaft in München spielen wird, blieben im Sommer nur noch Adam Szalai und Andrej Kramaric als etatmäßige Stürmer im Kader. Sportdirektor Alexander Rosen „dürfte längst Optionen haben, diesem Duo weitere, entwicklungsfähige Akteure hinzuzutransferieren.