Aurelio De Laurentiis ist ein Mann der klaren Worte. Die Gerüchte, der SSC Neapel sei an Ángel Di María und Karim Benzema interessiert, verweist der Präsident der Süditaliener gegenüber ‚Radio Kiss Kiss‘ ins Reich der Fabeln: „Ancelotti weiß, dass ich junge Spieler verpflichten will. Wieso sollte ich – bei allem Respekt – zwei Alte verpflichten?“ Auch Radamel Falcao spiele in seinen Gedanken keine Rolle.

Anders ist das bei Edinson Cavani. Den ehemaligen Napoli-Torjäger von Paris St. Germain würde de Laurentiis mit Kusshand nehmen: „Edinson verdient 20 Millionen Euro brutto in zehn Monaten. Wenn er mich anruft und sagt, dass er mit der Hälfte zufrieden ist, dann geht das klar. Mit 8,5 Millionen brutto können wir die Verhandlungen beginnen, aber diese Rabatte gibt es nicht. Cavani liebt unsere Stadt, aber ich glaube nicht, dass das möglich ist.“