Der SSC Neapel hat neben Rechtsverteidiger Álvaro Arbeloa noch einen weiteren Spieler von Real Madrid ins Visier genommen. Laut ‚Il Sussidiario‘ würde Trainer Rafa Benítez Innenverteidiger Nacho Fernández gerne nach Süditalien holen. Der 25-Jährige steht allerdings noch bis 2020 bei Real im Wort.

Unmöglich scheint ein Abschied im Sommer dennoch nicht, denn Nacho ist nur vierte Wahl in der Innenverteidigung der ‚Königlichen‘. Sergio Ramos, Pepe und Raphaël Varane befinden sich in der Hierarchie vor dem Eigengewächs. Erst in vier Ligaspielen stand Nacho in dieser Saison in der Startelf.