Der FC Sevilla schielt offenbar auf eine Verpflichtung von Javier Pastore. Die spanische ‚Sport‘ berichtet, dass die Andalusier die gute Verbindung von Trainer und Landsmann Eduardo Berizzo zum Mittelfeldspieler von Paris St. Germain nutzen wollen, um einen Vorstoß zu planen.

Pastore gilt bei PSG spätestens nach der Transferoffensive im vergangenen Sommer als Streichkandidat, der zum Gesicht einer ordentlichen Ablösesumme werden soll. Auch Inter Mailand zeigt gesteigertes Interesse am 28-jährigen Argentinier.