Der kroatische Fußballverband denkt offenbar über eine Verpflichtung von Carlo Ancelotti nach. Laut Informationen der ‚Gazzetta dello Sport‘ ist der Italiener der Wunschkandidat, sollten die Osteuropäer sich für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren. Zunächst muss Kroatien allerdings noch die Playoff-Duelle gegen Griechenland meistern.

Der WM-Dritte von 1998 hatte sich erst Anfang Oktober vor der richtungsweisenden Partie gegen Schweden (2:0) vom bisherigen Chefcoach Ante Cacic getrennt und Zlatko Dalic das Trainerzepter überreicht. Neuer Assistenztrainer ist Ex-Bundesligastürmer Ivica Olic. Ein Nationalteam zu leiten, wäre für Ancelotti derweil Neuland. Acht Vereine betreute der 58-Jährige bislang.