Thierry Henry, bei der WM als Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft im Einsatz, könnte bald wieder in England anheuern. Nach Informationen der ‚Daily Mail‘ ist die Stürmer-Legende des FC Arsenal als Teammanager bei Premier League-Absteiger Aston Villa im Gespräch. Dort könnte er Steve Bruce ersetzen.

Trotz des Abstiegs hat sich bei Villa vor wenigen Tagen wieder Aufbruchstimmung breit gemacht. Grund ist der Kauf des Klubs durch die milliardenschweren Investoren Nassef Sawiris und Wes Edens. Mit großen Investitionen und Henry als Boss an der Seitenlinie wollen die beiden neuen Klubbesitzer Villa umgehend zurück in die Premier League hieven.