Der belgische Zweitligist Lierse SK steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Patrick Rakovsky. Nach FT-Informationen unterschreibt der Keeper am heutigen Freitag einen Vertrag bis zum Saisonende. Beim Tabellensiebten der Proximus League ist Rakovsky als neue Nummer eins vorgesehen. Läuft alles nach Plan, hütet der 24-Jährige schon morgen gegen Cercle Brügge den Kasten.

Bis Ende Juni stand Rakovsky beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag. Seit 2011 kam er in acht Erst- und 31 Zweitligaspielen für die Franken zum Einsatz. An der Vereinsikone Raphael Schäfer gab es für Rakovsky aber kein dauerhaftes Vorbeikommen. „Ich denke, nach sechs Jahren, in denen ich meist auf der Bank war, möchte man auch mal die klare Nummer eins sein“, kündigte der Torhüter bereits im Juni gegenüber FT an. Diesen Schritt will Rakovsky nun in Belgien vollziehen.