Das Interesse von Eintracht Frankfurt an Gaku Shibasaki nimmt konkrete Form an. Wie die japanische Sporttageszeitung ‚Sankei Sports‘ berichtet, befindet sich die SGE bereits in Verhandlungen mit den Kashima Antlers, dem Klub des 23-Jährigen. Der japanische Erstligist rechne zeitnah mit einem offiziellen Angebot der Hessen in Höhe von zwei Millionen Euro, heißt es weiter.

Shibasaki fühlt sich im zentralen Mittelfeld zu Hause. Dort war Neuzugang Stefan Reinartz in Frankfurt zuletzt nicht mehr gesetzt. In Japan begeistert der Nationalspieler mit sieben Toren und 13 Vorlagen. Das kolportierte Interesse am ehemaligen Bayern-Akteur Takashi Usami hatte Manager Bruno Hübner hingegen unlängst dementiert.