Der finanziell bestens aufgestellte KFC Uerdingen würde offenbar gerne weiter aufrüsten. Dem ‚Westfalen-Blatt‘ zufolge zeigt der Drittligist, an dem Mikhail Ponomarev 97,5 Prozent der Anteile hält und der zuletzt Weltmeister Kevin Großkreutz unter Vertrag nahm, Interesse an Mittelstürmer Fabian Klos. Uerdingen wird von dessen Ex-Trainer Stefan Krämer betreut. Klos’ Kontrakt bei Arminia Bielefeld läuft bis 2019. Der 30-Jährige stellt klar: „Es gab auch schon Anfragen. Wie jedes Jahr. Aber mein Standpunkt war in all den Jahren der Gleiche: Erst mal kommt Arminia, dann kommt lange nichts, und dann muss man mal gucken, was man als Alternative wählen könnte.“

Klos kann sich auch ein Karriereende auf der Alm vorstellen: „Ich bin seit 2011 hier, und ich bin ein Typ, der gerne auch zehn oder elf Jahre vollmachen würde. Ich fühle mich so wohl in Bielefeld, dass es nicht meine Absicht ist, den Verein unbedingt noch mal wechseln zu wollen.“ Mit 113 Toren ist Klos der Rekordtorschütze der Ostwestfalen.