Bruno Fernandes winkt eine Gehaltserhöhung bei Sporting Lissabon. Der Sportzeitung ‚A Bola‘ zufolge wollen die Portugiesen das Jahresgehalt des Mittelfeldspielers von 1,5 auf zwei Millionen Euro netto anheben. Die Basis für eine Einigung sei bereits geschaffen.

Fernandes‘ Vertragslänge bis 2023 und die Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro sollen unberührt bleiben. Im Sommer wurde der 25-jährige Portugiese mit einem Wechsel zu Manchester United und Real Madrid in Verbindung gebracht.