Die TSG Hoffenheim hat gute Chancen auf den Verbleib von Eduardo Vargas. Wie die andalusische Sportzeitung ‚Estadio Deportivo‘ berichtet, soll der FC Sevilla nur an einer Verpflichtung des 26-Jährigen interessiert sein, wenn es Stürmer Kévin Gameiro zu Ligarivale Atlético Madrid zieht.

Vargas wurde in der vergangenen Saison für sechs Millionen Euro vom SSC Neapel verpflichtet, kam zuletzt unter Julian Nagelsmann aber oft von der Bank. Nach einer starken Copa América, bei der der vielseitige Angreifer mit sechs Treffern Torschützenkönig wurde, würde man Vargas in Sinsheim gerne halten.