Paris St. Germains Neymar denkt trotz seiner erst 27 Lenze bereits an den Herbst seiner Karriere. Wie er ‚Fox Sports‘ verriet, kann er sich gut vorstellen, diesen bei seinem Jugendklub FC Santos zu verbringen. „Ich habe eine große Liebe zu Santos, die unbeschreiblich ist. Wenn ich nach Brasilien zurückkomme, werde ich sicher wieder für den FC Santos spielen“, so der Offensivstar.

Im Jahr 2009 stieg der damals 16-Jährige von der U20 seines brasilianischen Heimatvereins zu den Profis auf. Dort spielter er für viereinhalb Jahre, ehe er den Schritt zum FC Barcelona ins Ausland wagte. Inzwischen mauserte er sich zum derzeit teuersten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Zur Erinnerung: Paris St. Germain überwies 2017 222 Millionen Euro an den katalanischen Spitzenklub.