Paris St. Germain setzt seine Hoffnung bei der Behandlung von Superstar Neymar in brasilianische Spezialisten. Wie der Klub mitteilt, begibt sich der 27-Jährige für zehn Tage in seine Heimat, um sich dort einer „spezifischen Therapie“ zu unterziehen.

Aufgrund einer Fußverletzung fällt Neymar seit Ende Januar aus. Seine bislang letzte Partie bestritt der Dribbelkünstler beim 2:0 im französischen Pokal gegen Racing Straßburg. In Paris hegt man die Hoffnung, dass Neymar Anfang April wieder auf dem Platz stehen wird.