Die Deutsche Nationalmannschaft wird wohl vorerst keine Länderspiele mehr im Bremer Weserstadion austragen. Nach Informationen der ‚Bild‘ ist dies eine erste Konsequenz, die der DFB aus dem heutigen Urteil des Bremer Oberverwaltungsgericht zieht. Das OVG hat entschieden, dass die Deutsche Fußball Liga an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Bundesliga-Hochrisikospielen beteiligt werden darf.

Liga-Präsident Reinhard Rauball kündigte direkt im Anschluss eine Revision beim Bundesverwaltungsgericht an: „Die rechtliche Wertung des Oberverwaltungsgerichts ist aus Sicht der DFL bei allem Respekt unzutreffend. Die DFL wird daher Revision gegen das Urteil einlegen. Der Fußball ist nicht Verursacher von Gewalt, und eine bloße Umverteilung von Kosten führt nicht zur notwendigen Reduzierung der Polizeieinsätze.