Der 1. FC Nürnberg steht kurz vor der Verpflichtung von Sturmtalent Paul-Philipp Besong. Die ‚Bild‘ berichtet, dass der Stürmer aus der U19 von Borussia Dortmund sich für den Club entschieden hat. Der 18-Jährige soll bereits auf dem Trainingsgelände in Nürnberg vorbeigeschaut und sich bei einigen künftigen Mitspielern vorgestellt haben.

In Dortmund war das Talent für die U23 der Schwarz-Gelben eingeplant, wohl zu wenig. Den ‚Ruhr Nachrichten‘ zufolge vermisst Besongs Berater „die sportliche Wertschätzung“ beim BVB. Durch den auslaufenden Vertrag wird für Besong lediglich eine Ausbildungsentschädigung fällig. Auch Borussia Mönchengladbach soll im Kampf um das Sturmtalent seinen Hut in den Ring geworfen haben, zieht aber nun den Kürzeren.