Levent Aycicek wagt ein neues Abenteuer in der Süper Lig. Den Offensivspieler zieht es von Greuther Fürth zum türkischen Zweitligisten Demirspor. Dort unterzeichnet der 24-Jährige einen bis 2021 datierten Vertrag.

Aycicek war in Fürth aufs Abstellgleis geraten. In der Hinrunde stand der Techniker kein einziges Mal im Spieltagskader. Stattdessen lief er in der Regionalliga-Vertretung auf. Bei Demirspor will der ehemalige deutsche Jugendnationalspieler seine stockende Karriere nun wieder ankurbeln.