Milan Baroš hat seinen bis 2014 laufenden Vertrag bei Galatasaray Istanbul im Einvernehmen mit der Klubführung aufgelöst. „Beide Parteien haben eine Einigung erzielt, die für alle das Beste ist“, erklärt Baroš’ Berater Pavel Paška.

In der laufenden Saison kam der 31-Jährige beim türkischen Spitzenklub nicht mehr zum Zug. Galatasaray führt dir Liga mit 40 Punkten aus 21 Begegnungen souverän an. Für Furore sorgte der Klub im Januar mit den Verpflichtungen von Didier Drogba und Wesley Sneijder.



Verwandte Themen:

- Verwirrung um Drogba-Transfer: Türkische Presse bringt Licht ins Dunkel - 30.01.2013