Der SV Darmstadt 98 bedient sich beim Hamburger SV. Von den Rothosen wechselt Patric Pfeiffer ans Böllenfalltor. Das verkünden die Zweitligisten offiziell. Der 19-jährige Innenverteidiger unterschreibt einen bis 2022 datierten Vertrag.

Pfeiffer wurde beim HSV ausgebildet, kam dort aber nie bei den Profis zum Einsatz. Über seinen Wechsel sagt der U19-Nationalspieler: „Es ist für mich der erste Klub außerhalb Hamburgs, weshalb ich mir die Entscheidung natürlich gut überlegt habe. Beim SV98 hatte ich sofort ein gutes Gefühl. Ich bin glücklich, ab sofort für die Lilien zu spielen.