Der 1. FC Nürnberg hat Eduard Löwen mit einem Profi-Vertrag ausgestattet. Über die Laufzeit machte der Club keine Angaben. Das ursprüngliche Arbeitspapier war bis 2018 datiert. „Edu hat eine tolle Entwicklung hingelegt, seit er hier in Nürnberg ist. Er hat sich in der Vorrunde schnell in der U21 zurechtgefunden und dort regelmäßig überzeugt. Bei den Profis ist ihm das in den letzten zwei Monaten der Saison genauso gelungen“, sagt FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann, „den neuen Vertrag hat er sich mit seinen Leistungen mehr als verdient. Gleichzeitig freuen wir uns, dass er sich dafür entschieden hat, seinen Weg beim Club weiterzugehen.

Löwen war im vergangenen Sommer vom FC Saarbrücken zu den Franken gewechselt und zunächst für die Reservemannschaft vorgesehen. Im März schnupperte der 20-Jährige erstmals Profiluft. In den folgenden neun Ligaspielen stand der Mittelfeldspieler immer auf dem Platz. „Ich hatte natürlich das Ziel, es hier zu den Profis zu schaffen, als ich letztes Jahr nach Nürnberg gewechselt bin. Dass der Sprung nach oben bereits in der ersten Saison geklappt hat, ist umso schöner“, zeigt sich Löwen euphorisch.