RB Leipzig verliert eines seiner Talente. Wie Ajax Amsterdam verkündet, konnte sich der niederländische Rekordmeister die Dienste von Nicolas Kühn sichern. Der 18-Jährige hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben und ist zunächst für die U19 des Klubs eingeplant.

Kühn war 2015 aus der Jugendakademie von Hannover 96 nach Leipzig gewechselt. In der laufenden Saison kam er für die A-Junioren des Klubs in nur acht Pflichtspielen zum Einsatz. Für die deutsche U17 Nationalmannschaft stand er insgesamt elf Mal auf dem Platz und schoss dabei sieben Tore.