Diego Maradona ist nicht mehr Trainer von Gimnasia y Esgrima La Plata. Auf eigenen Wunsch legte der 59-Jährige sein Amt nieder. Grund ist Maradona zufolge, dass Präsident Gabriel Pellegrino am 23. November nicht zur Wiederwahl antreten wird.

Unter der Leitung des einstigen Weltklasse-Fußballers gewann der abstiegsbedrohte argentinische Erstligist drei von acht Spielen und rückte in der Tabelle zwei Plätze vor. Aus den ersten fünf Partien hatte Gimnasia y Esgrima La Plata zuvor nur einen Zähler geholt.