Der Kameruner Stéphane M’Bia ist nicht länger vereinslos. Nach rund einem halben Jahr ohne Vertrag heuert der 32-Jährige beim FC Toulouse an. M’Bia erhält nach Vereinsangaben einen Kontrakt bis Saisonende.

Zuletzt war der defensive Mittelfeldspieler bei Hebei China Fortune angestellt. Sein Engagement dort endete aber schon im Februar. M’Bia lief 67 Mal für Kamerun auf und wurde 2010 mit Olympique Marseille französischer Meister. Zudem gewann er mit dem FC Sevilla zweimal die Europa League.