Im Alter von 31 Jahren kehrt Michu dem Profifußball den Rücken. Spanischen Medien zufolge zwingt den ehemaligen Offensivspiueler von Swansea City eine Knöchelverletzung dazu, seine Schuhe vorzeitig an den Nagel zu hängen. Zuletzt kickte Michu für seinen Heimatklub Real Oviedo.

Zuvor war er Ende 2015 von den Swans zum spanischen Viertligisten UP Langero gewechselt, den sein Bruder Hernán Pérez coachte. Zukünftig will er als Trainer in seiner Heimat Asturien tätig werden. Seine stärkste Zeit hatte der Spanier in der Saison 2011/12 unter Trainer Michael Laudrup bei Swansea, als er als Mittelfeldspieler 17 Tore in 39 Partien erzielte.