Oliver Mintzlaff bleibt langfristig Geschäftsführer bei RB Leipzig. Sein neues Arbeitspapier ist bis 2023 datiert. „Ich freue mich sehr über meine Vertragsverlängerung und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Damit können wir den bislang äußerst erfolgreichen Weg fortsetzen“, kommentiert Mintzlaff seine Unterschrift.

Seit 2014 ist Mintzlaff in Leipzig tätig. Dem Vernehmen nach lagen dem 42-Jährigen auch zwei Angebote aus der Bundesliga vor, eins davon vom Hamburger SV. „Wir haben hier mit unserem noch so jungen Klub, unseren großartigen Fans sowie einer unglaublich fußball- und sportbegeisterten Stadt tolle Voraussetzungen, uns weiter nachhaltig zu entwickeln und unsere bisherigen Erfolge zu bestätigen“, begründet Mintzlaff seine Entscheidung.