Die Tage von Leonardo Jardim bei der AS Monaco sind gezählt. Wie der Ligue 1-Klub offiziell mitteilt, trennt man sich mit sofortiger Wirkung vom Coach, der seit 2014 im Amt war und Talente wie Kylian Mbappé zu Superstars formte.

2017 hatte der Portugiese den Verein aus dem Fürstentum zum Meistertitel geführt. In der aktuellen Spielzeit hinkt Monaco jedoch den eigenen Erwartungen hinterher und liegt auf Platz 18. Top-Kandidat auf Jardims Nachfolge ist Thierry Henry.