Stephen Keshi ist nicht mehr Nationaltrainer Nigerias. Wie der hiesige Fußballverband NFF offiziell mitteilt, wurde der 52-Jährige aufgrund der zuletzt enttäuschenden Ergebnisse entlassen. Langfristig plane der Verband mit einem ausländischen Trainer, interimsweise übernimmt zunächst Shaibu Amodu, der die ‚Super Eagles‘ zwischen 2008 und 2010 trainiert hatte.

In der Qualifikation für den Afrikanischen Nationen-Pokal 2015 belegt Nigeria nach vier Partien lediglich Rang drei, wenngleich der WM-Teilnehmer zuletzt 3:1 gegen den Sudan gewinnen konnte. Bei der WM in Brasilien setzten sich die Westafrikaner in Gruppe F gegen Bosnien-Herzegowina und den Iran durch und qualifizierten sich hinter Argentinien für das Achtelfinale, in dem man an Frankreich scheiterte (0:2).