Real Madrid hat die bereits gestern angekündigte Vertragsverlängerung mit Karim Benzema auch offiziell in trockene Tücher gewickelt. Wie der spanische Rekordmeister verkündet, hat der französische Nationalstürmer ein bis 2021 datiertes Arbeitspapier unterzeichnet.

Auffälligstes Merkmal des neuen Deals ist neben dem angehobenen Gehalt eine neue Ausstiegsklausel. Statt 250 Millionen kann Benzema nun genau wie Cristiano Ronaldo und Gareth Bale nur für eine Milliarde gegen den Willen der Madrilenen abgeworben werden.