Gareth Southgate wird das Amt des englischen Nationaltrainers weiterhin ausüben. Wie die FA mitteilt, unterschreibt der 46-Jährige einen Vierjahresvertrag. Der ehemalige U21-Trainer der Three Lions hatte die A-Nationalmannschaft bereits während der vergangenen vier Partien interimsweise betreut.

Ich bin extrem stolz, als Trainer Englands ernannt zu werden. Ich bin mir auch bewusst, dass es die eine Sache ist, den Job zu bekommen – jetzt will ich den Job auch erfolgreich ausführen“, sagt Southgate, der auf Sam Allardyce folgt. Dieser war über eine peinliche Video-Affäre gestolpert und musste das Amt in der Folge an den Nagel hängen.