Union Berlin schlägt nach der Verpflichtung von Florian Hübner ein weiteres Mal bei Hannover 96 zu. Manuel Schmiedebach wechselt ebenfalls an die Alte Försterei und unterschreibt einen Leihvertrag bis 2019. Schmiedebachs Kontrakt in Hannover läuft noch bis 2020. Für die Niedersachsen war der 29-jährige defensive Mittelfeldspieler seit 2008 am Ball.

Der gebürtige Berliner ist Feuer und Flamme für seinen neuen Klub: „Ich freue ich mich, wieder in meine Heimatstadt zurückzukehren, wo alles für mich angefangen hat. Mit meiner Erfahrung werde ich die Mannschaft nach Kräften unterstützen, um eine erfolgreiche Saison zu spielen. Ich komme zu Union, um hier etwas Besonderes erreichen und sehe, dass das möglich ist. Als wir mit Hannover in der 2. Liga gespielt haben, habe ich erlebt wie viel Potenzial im 1. FC Union Berlin steckt und welche Energie der gesamte Verein entfalten kann. Darauf habe ich große Lust.“