Felix Wiedwald ist zurück in der Bundesliga. Wie Eintracht Frankfurt mitteilt, kehrt der Torhüter nach fünf Jahren an den Main zurück und erhält einen Vertrag bis 2021. Schon zwischen 2013 und 2015 hatte der heute 28-Jährige für die SGE auf dem Platz gestanden. Im Anschluss ging es für Wiedwald zurück zu seinem Jugendverein Werder Bremen, wo er es im zweiten Anlauf zur Nummer eins in der Bundesliga schaffte. Für Leeds absolvierte er in der zurückliegenden Spielzeit 30 Partien.

Felix ist ein zuverlässiger Torhüter und in den letzten Jahren weiter gereift. Er ist als Back-Up für Frederik Rönnow eingeplant und wird zusammen mit ihm und Jan Zimmermann dafür sorgen, dass wir auf der Torhüterposition qualitativ und quantitativ überdurchschnittlich besetzt sind“, sagt Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. Wiedwald ist sich sicher: „Ich denke, dass ich mich persönlich durch die Erfahrung im Ausland weiterentwickelt habe.“