Trotz mehrerer Verstärkungen in der Offensive hielten sich Gerüchte um einen Wechsel von Dani Olmo zu Bayer Leverkusen weiterhin hartnäckig. Nun hat Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes gegenüber dem ‚kicker‘ einen Transfer des Spaniers ausgeschlossen: „Einen Transfer in dieser Größenordnung werden wir in diesem Sommer sicher nicht mehr machen.

Die Rheinländer sind durch die Verpflichtungen von Kerem Demirbay, Moussa Diaby und Nadiem Amiri in der Offensive gut aufgestellt, weshalb vor allem auch finanziell ein Transfer von Olmo nicht mehr in Frage kommt. Zuletzt war davon die Rede, dass Dinamo Zagreb mehr als 30 Millionen Euro für den 21-Jährigen fordert. Neben Bayer wurden auch der FC Bayern München und die AS Rom mit dem Spanier in Verbindung gebracht.