David Ospina würde zukünftig gerne in seiner Heimat Südamerika sein Geld verdienen. Wie der aktuell vom FC Arsenal ausgeliehene Keeper des SSC Neapel gegenüber dem kolumbianischen Radiosender ‚Blu‘ bestätigt, gab es auch schon Kontakt: „Nach Südamerika zurückzukehren ist immer eine Möglichkeit. Ich hatte schon öfters Kontakt zu Boca Juniors. Ich würde gerne heimkehren.“

Der Kolumbianer befindet sich bei seinem aktuellen Arbeitgeber in der Serie A in keiner einfachen Situation. Der wiedergenesene Alex Meret ist die klare Nummer eins im Tor der Azzurri. Besonders pikant dabei: Napoli verfügt über eine Kaufpflicht, sobald Ospina eine bestimmte Anzahl von Spielen absolviert. Medienberichten zufolge wollen die Italiener versuchen, diese Klausel zu umgehen.