Gonçalo Paciência ist begeistert, dass er nach mehreren Ausleihen nun endlich in der Bundesliga gelandet ist. „Ich musste nicht zweimal überlegen, ob ich hierher komme oder nicht. Das ist ein großer Schritt für mich“, erklärt der Neuzugang von Eintracht Frankfurt gegenüber dem ‚kicker‘, „ich liebe die Bundesliga. Es ist ein Traum, hier zu spielen. Alle haben gesagt: Mach das, unterschreibe, das ist eine große Chance.

Außerhalb Portugals hofft der 23-jährige Stürmer nun endlich darauf, aus dem Schatten seines Vaters Domingos herauszutreten, der beim FC Porto mit 106 Toren in 263 Spielen Legendenstatus erreicht hat: „In Deutschland ist mein Vater nicht so bekannt, das ist vielleicht besser für mich. Ich hoffe, dass nicht allzu viel über ihn geredet wird, sondern mehr über mich.