Die beiden Bundesliga-Schwergewichte Borussia Dortmund und Bayern München bekommen offenbar Konkurrenz im Werben um Fedor Chalov von ZSKA Moskau. Wie das russischen Onlineportal ‚Championat.com‘ berichtet, hat Crystal Palace ein Angebot in Höhe von 15 Millionen Euro für den Russen abgegeben.

Neben den Eagles und den beiden Bundesligisten wurde auch dem FC Arsenal, den beiden Manchester-Klubs United und Ctiy, Tottenham Hotspur, der AS Monaco und dem FC Sevilla Interesse an Chalov nachgesagt. In 37 Pflichtspielen gelangen dem 21-jährigen Stürmer 17 Treffer.