Bei River Plate rechnet man offenbar damit, Exequiel Palacios an Real Madrid zu verlieren. „Emilio Butragueño (Vorstandsvorsitzender bei Real, Anm. d. Red.) hat unseren Sportchef Enzo Francescoli angerufen und sein Interesse bekundet. Sobald die Saison vorbei ist, setzen wir uns zusammen und reden. Nach allem, was man hört, ist es wahrscheinlich, dass Palacios im nächsten Jahr in Europa spielt“, so Klubpräsident Rodolfo D’Onofrio gegenüber ‚Cadena SER‘.

Der 20-jährige Palacios wird zuletzt immer wieder mit Madrid in Verbindung gebrachten. Laut mehreren Medienberichten soll der Wechsel insgeheim schon unter Dach und Fach sein. Palacios gilt in Argentinien als eines der größten Talente. Für die Nationalmannschaft debütierte er im September.