Goran Pandev reagiert mit einem heftigen Vorwurf auf die Veröffentlichung seines Wahlzettels bei der Abstimmung über den Welttrainer 2012. „Ich will keine offiziellen Verlautbarungen machen, weil wir ein wichtiges Spiel gegen Belgien zu absolvieren haben. Ich kann nur sagen, dass die Unterschrift auf dem Fax nicht meine ist“, so der mazedonische Nationalspieler vor der 0:2-Niederlage Mazedoniens gegenüber italienischen Medien.

Zuvor hatte der Offensivspieler vom SSC Neapel behauptet, dass die FIFA seine Stimme fälschlicherweise für Vicente del Bosque gezählt hätte. „Mourinho ist mein Favorit, das wissen alle“, so der 29-Jährige. Die FIFA hatte daraufhin den Wahlzettel des Nationalspielers veröffentlicht.



Verwandte Themen:

- Betrug bei der Welttrainer-Wahl: Pandev klagt an - 21.03.2013