Alexandre Pato kann sich gut vorstellen, eines Tages seine Zelte in Deutschland aufzuschlagen. „Ich würde es natürlich lieben, in der Bundesliga zu spielen. Es wäre für mich eine neue Erfahrung“, erklärt der 28-jährige Brasilianer gegenüber der ‚Welt‘. Pato schnürt momentan für den chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian die Schuhe. Einst galt der elegante Rechtsfuß als eines der größten Offensivtalente weltweit.

Ich sehe keine großen Unterschiede zwischen der Ligue 1, der portugiesischen Liga oder der Bundesliga“, erläutert Pato weiter, „für mich ist das wichtigste Wort immer noch Anpassung. Man muss sich an den Spielstil gewöhnen, die Mitspieler, die Stadt und daran, wann eine Partie stattfindet. Wenn man das alles schafft, dann bietet sich eine große Möglichkeit.“