Der FC St. Pauli plant seine nächste Saison auf Hochtouren. Die ‚Kiez-Kicker‘ wollen sich auf einigen Positionen für die kommende Spielzeit verstärken. Vorrangige Baustellen sind dabei die linke Verteidiger-Position, das zentral-defensive Mittelfeld und ein Stürmer, welcher dem etatmäßigen Torjäger Marius Ebbers zuarbeitet. Einer der heiß gehandelten Spieler bei Pauli ist Marcel Risse vom 1. FC Nürnberg.

Der beidfüßige Flügelspieler soll bei den Hanseaten hoch im Kurs liegen. Der 20-Jährige, welcher an den ‚Club‘ ausgeliehen ist, muss am Saisonende zu seinem Stammverein Bayer Leverkusen zurückkehren. Jedoch stehen die Chancen für einen möglichen Wechsel an die Elbe gut, da schon in der Vergangenheit eine gute Transferpolitik zwischen Leverkusen und Pauli betrieben wurde. So stehen aktuell schon drei Spieler aus Leverkusen bei den ‚Kiez-Kickern‘ im Kader. Risse könnte schon bald der vierte im Bund werden.



Verawandte Themen:

- Risse-Berater zu FT.com: Wenig Hoffnung auf Club-Verbleib - 13.04.2010