Paulo Bento ist nicht länger Trainer von Olympiakos Piräus. Wie der griechische Rekordmeister mitteilt, endet die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen portugiesischen Nationaltrainer nach nur rund sieben Monaten. Piräus hatte die vergangenen drei Ligapartien allesamt verloren, steht aber nach wie vor an der Tabellenspitze der Super League.

Vorerst übernimmt U20-Coach Vasilios Vouzas die Leitung der Mannschaft, die am kommenden Donnerstag im Achtelfinale der Europa League auf Besiktas Istanbul trifft. Ihm assistieren Ariel Ibagaza, Tasos Pantos, Alekos Rado und Chris Mouriki.