Nicolas Pépé wählte den FC Arsenal als neuen Klub aus, weil sich seine Ambitionen mit denen der Gunners decken. „Ich habe mich entschieden, hierher zu kommen, weil es ein Verein mit großem Ehrgeiz ist“, erläutert der Flügelflitzer auf der vereinseigenen Homepage.

Vor allem die Europa League stehe auf der Prioritätenliste weit oben. „Die Idee ist, die Europa League zu gewinnen und besser als in der vergangenen Saison abzuschneiden“, bemerkt Pépé, „ich denke, wir werden das schaffen.“ Der 24-Jährige stand vor seinem Wechsel vom OSC Lille nach London im Fokus diverser Topklubs, unter anderem auch beim FC Bayern München.