Come to Besiktas“: Diese in Istanbul geflügelte Nachricht möchte das portugiesische Raubein Pepe offenbar Landsmann Cristiano Ronaldo übermitteln. „Wenn ich wählen könnte und es möglich wäre, würde ich es selbstverständlich begrüßen, wenn Cristiano hierhin kommen würde. Er ist eine Person, vor der ich maximalen Respekt habe“, sagt der 34-Jährige gegenüber ‚CNN World Sport‘.

Pepe hatte Real Madrid im Sommer den Rücken gekehrt und wechselte zu Besiktas. Vom Bosporus-Klub zeigt sich der Portugiese begeistert. „Ich hatte viele Angebote von vielen großen, wichtigen europäischen Klubs. Aber als Besiktas mit seinem Angebot und Projekt zu mir kam, hatte man meine Aufmerksamkeit“, blickt er zurück. Ronaldos Vertrag bei Real ist allerdings noch bis 2021 datiert.