Atlético Madrid verstärkt sich zur kommenden Saison mit Raúl Jiménez. Der mexikanische WM-Fahrer, der in Brasilien zu einem Kurzeinsatz gegen den Gastgeber kam, wechselt von seinem Jugendverein CF América zu den ‚Rojiblancos‘. Für den 23-jährigen Olympiasieger von 2012 ist es die erste Profistation außerhalb Mexikos.

Wie Atlético offiziell mitteilt, soll Jiménez in Kürze den Medizincheck absolvieren und im Anschluss einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Laut übereinstimmenden Medienberichten überweist der spanische Meister umgerechnet rund 10,5 Millionen Euro Ablöse für den Mittelstürmer. Jiménez wird beim spanischen Hauptstadtklub den Konkurrenzkampf mit Mario Mandzukic aufnehmen, der vom FC Bayern München verpflichtet wurde.