Der VfL Bochum nimmt zur kommenden Saison Tom Weilandt von Greuther Fürth unter Vertrag. Wie der Zweitligist mitteilt, erhält der 24-Jährige bei den Westfalen einen Kontrakt bis 2018.„Tom Weilandt ist ein Spieler, der aufgrund seiner außergewöhnlich guten Technik kreative Lösungen für das Offensivspiel findet. Er kann auf den Außenpositionen eingesetzt werden, aber auch zentral eine Rolle spielen“, äußert sich Sportvorstand Christian Hochstätter zu dem Deal, „sein großes Plus ist dabei die Beidfüßigkeit, die ihm mehr Möglichkeiten für sein Spiel erlaubt und für den Gegner schwerer zu verteidigen ist.

Weilandt begründet den Schritt aus dem Frankenland in den Ruhrpott so: „Der VfL ist ein Verein mit großer Tradition und tollen Fans, das konnte ich mit den Auftritten von Rostock und Fürth hier schon erleben. Der Verein, insbesondere Christian Hochstätter und das Trainerteam, haben sich sehr um mich bemüht und mich so vom VfL überzeugt.“ In 86 Zweitligaspielen erzielte Weilandt elf Tore. Vor seiner Zeit in Fürth lief der Offensivspieler für Hansa Rostock auf.