Das Wechsel-Wirrwarr um Marvelous Nakamba vom FC Brügge hat ein Ende gefunden. Der Belgier hat sich gegen einen Wechsel in die Bundesliga entschieden und sich Aston Villa angeschlossen. Beim Klub aus Birmingham hat der 25-Jährige einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Der Premier League-Aufsteiger überweist dem Vernehmen nach umgerechnet rund 13 Millionen Euro an den belgischen Erstligisten.

Der Nationalspieler Zimbabwes hat sich letztendlich im Streit von seinem belgischen Arbeitgeber getrennt, da er nicht wie geplant beim Trainingsauftakt vorstellig geworden war und somit seinen Wechselwunsch forciert hatte. Noch Anfang des Monats galt der 1.FC Köln als aussichtsreichster Kandidat auf die Verpflichtung des Mittelfeldspielers, musste sich dann doch dem finanziell stärkeren Premier League-Teilnehmer geschlagen geben.