Mittelfeldspieler Maurice Hirsch verlässt Hannover 96 in Richtung Liga zwei. Der 22-Jährige schließt sich für die Rückrunde der SpVgg Greuther Fürth an. „Maurice Hirsch ermöglicht uns künftig noch variabler im zentralen Mittelfeld aufzutreten. Er bringt neue Qualitäten in unsere Mannschaft ein, die für uns in der Rückrunde noch wichtig werden könnten“, verspricht sich Manager Ramazan Yildirim viel vom Leihspieler.

Neben Hirsch heuert auch Außenverteidiger Sebastian Heidinger beim ‚Kleeblatt‘ an. Der 30-Jährige kommt vom 1. FC Heidenheim und erhält einen Vertrag bis Saisonende. Yildirim bemerkt: „Sebastian Heidinger hat schon viel Erfahrung gesammelt und ist ein Spieler, von dem wir uns erhoffen, dass er der Mannschaft sofort weiterhelfen kann. Wir haben in den Gesprächen gespürt, dass er das vergangene halbe Jahr in Heidenheim schnell vergessen machen will.“